Homöopathie

close
 Home  Software  Über mich  Kontakt
 Homöopathie A-Z
A-H I-O P-Z

Bewährte Indikationen

Grundlagen & Anwendungen

Zierleiste

Arzneimittelwahl bei Lähmungen, Parsen, Fazialisparese

Causticum Hahnemanni (Ätzstoff Hahnemanns)
Fazialisparese durch Einwirkung trockener Kälte. Stimmbandparese. Heiserkeit. Parese des Darmes: Obstipation. Stuhl geht leichter im Stehen, muss stark pressen, ruft manchmal Schwindel hervor. Parese der Gliedmaßen: bes. Extensoren. Schmerzlos oder krampfartige Schmerzen (Kälte. Gefühl, als sei das Glied zu kurz). Parese der Blase: erschwertes Harnlassen (leichter im Stehen).
Gabe: D4 – D30 und höher

Plumbum metallicum (Blei)
Sensible und motorische Lähmung, zentralen oder peripheren Ursprungs. Lähmung der Handstrecker mit Atrophie und Beugekontraktur. Ständiges Zittern, bes. Hände.
Gabe: D6 – D30 und höher